Aktuelles

24. November 2021

Sporthistorische Momente – Wie die vergangene Saison endete, so begann die Saison für den Potsdamer Bobsport

Die letzte Saison endete mit gleich zwei historischen Momenten für den Potsdamer Frauen Bobsport. Lisa Buckwitz, Olympiasiegerin 2018 als Anschieberin, startete als erste Brandenburger Bobpilotin im Bobweltcup im Mono- und Zweier-Bob und stand als Pilotin im Januar 2021 das erste Mal auf dem Podium der Junioren Weltmeisterschaft, Platz 2.

Diese Saison begann für das Bobteam Buckwitz vom SC Potsdam beim Europacup im norwegischen Lillehammer. „Es waren sehr intensive 11 Tage in Norwegen. Ich bin hier noch nie gefahren und durfte mir die Bahn neu erarbeiten.“ An den neuen Bobs gab es eine Menge zu Schrauben, um sie fahrbereit für den Eiskanal zu machen und das Athletiktraining durfte in der Olympiasaison auch nicht zu kurz kommen. Zu guter Letzt waren es dann vier Wettkämpfe anstelle normalerweise zwei.

Das historische daran ist, dass zum ersten Mal ein Frauenbob mit ausschließlich Potsdamer Sportlerinnen Startete und siegte. „Es war sozusagen eine starke Trainingsgruppenleistung!“

Mit jeweils Startbestzeit, vor der deutschen Weltcup-Pilotin Steffi Schneider, belegte Bobteam Buckwitz am Samstag mit Anschieberin Lena Neunecker Platz 2. Am Sonntag fuhren sie dann, angeschoben von der ehemaligen Berliner Weitspringerin Marijana Herrmann, zum erste Europacupsieg in dieser Saison. Am Donnerstag und Freitag fanden die Monobobrennen statt.  Ein fünfter Platz und ein dritter Platz mit jeweils Startbestzeit und Startrekord auf der Bahn in Lillehammer, vervollständigten ein ausgesprochen erfolgreichen Saisonstart. Eine gute Teamarbeit war die Basis für diese Erfolge.

Die nächste Station im Europacup ist in dieser Woche Altenberg. Auf der WM-Bahn der letzten Saison wird am Freitag das Monobobrennen der Frauen und der zweier der Männer Starten. Am Samstag dann der Zweier der Damen und der Vierer der Männer. An den Start werden 5 Athleten vom SC Potsdam gehen. Neben Lisa Buckwitz, Hannes Schenk und Max Pietza für das Bobteam Illmann. Für das junge Team des Piloten Nico Semmler mit guten Chancen Oliver Peschk und Ruppert Schenk.

Zeitgleich findet der 2.Weltcup in Innsbruck statt. Die Wettkämpfe in Altenberg kann man unter folgendem Link verfolgen:

Livestream – SachsenEnergie-Eiskanal Altenberg (wia-altenberg.de)
Startzeiten Freitag und Samstag jeweils 09:00 Uhr

Dieser Erfolg wurde möglich gemacht durch die große Unterstützung des Landes Brandenburg und der Stadt Potsdam.

Start EC Lillehammer Team Buckwitz
Start EC Lillehammer Team Buckwitz
Team Buckwitz: M.Herrmann; L. Buckwitz; L. Neunecker
Team Buckwitz: M.Herrmann; L. Buckwitz; L. Neunecker
Monobobstart Lisa Buckwitz mit „Brandenburg-Bob“
Monobobstart Lisa Buckwitz mit „Brandenburg-Bob“
Top